Aktuelles

AMADA HOLDINGS CO., LTD. musste feststellen, dass der Name und die Namen ihrer Konzerngesellschaften und deren leitenden Angestellten ohne Zustimmung in E-Mails verwendet wurden. Es wird vermutet, dass die firmenfremden Absender durch diese illegale Handlung Vertragsabschlüsse erzielen möchten.

Folgende E-Mail-Inhalte sind bisher bekannt:

(1) Unbefugtes Unterbreiten eines Angebots mit dem Ziel eines illegalen Vertragsabschlusses

(2) Zahlungsaufforderungen für fiktive Schulden

(3) Versand von E-Mails im Namen vermeintlicher Anwälte

Bitte beachten Sie, dass AMADA HOLDINGS CO., LTD. und alle der Holdingstruktur zugehörigen Unternehmen keine Angebote unterbreiten, ohne das vorab mit Ihnen zu besprechen und keine Zahlungsaufforderungen für unbekannte Schulden versendet. Wenn Sie E-Mails mit verdächtigen Inhalten erhalten, informieren Sie uns bitte umgehend. Bezüglich der Inhalte solcher E-Mails ist äußerste Vorsicht geboten!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.