MM Award 2018 - VENTIS-3015AJ

AMADA gewinnt mit dem neuen Faserlaserschneidsystem VENTIS

Bereits am ersten Messetag der EuroBLECH 2018 (23.10.2018) wurden im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung die heiß begehrten Branchenpreise der industriellen Fertigung durch MM MaschinenMarkt und blechnet verliehen. Da diese Preise Maschinen für die Blechbearbeitung gewissermaßen ein Gütesiegel aufdrücken, beteiligen sich nicht umsonst unzählige Unternehmen am Rennen um die EuroBLECH-Awards. Unter den zahlreichen Bewerbern wurden diesmal in insgesamt sieben Kategorien 21 Unternehmen für besonders innovative Leistungen ausgezeichnet.

Wir freuen uns daher besonders mitteilen zu können, dass AMADA in diesem Jahr wieder zu den Gewinnern zählt und mit einem Award für die Faserlaserschneidmaschine VENTIS ausgezeichnet wurde. 

Was unterscheidet die VENTIS aber von konventionellen Faserlasern?

In einem innovativen Verfahren kann die Maschine den Laserstrahl in der Schnittfuge nach vorgegebenen Mustern pendeln lassen. Dies führt nicht nur zu deutlich gesteigerten Schnittgeschwindigkeiten, sondern ermöglicht gleichzeitig einen absolut rechtwinkligen Schnitt. Die erzielten Oberflächenrauigkeiten übertreffen die bisherigen Ergebnisse im Bereich des Faserlaserschneidens und sind qualitativ mit denen eines CO2-Lasers vergleichbar. Gleichzeitig kann der sogenannte Faserlasergrat praktisch vollständig ausgeschlossen werden.

Die Gründe dafür beleuchtet Axel Willuhn, Produktmanager und Pressesprecher der AMADA GmbH: „Die revolutionär flexible Strahlführung der VENTIS-3015AJ 4 kW, mit der wir in den Wettbewerb gegangen sind, überwindet bisher vorhandene Einschränkungen der Faserlaser-Technologie. Mit nur 4 kW Laserleistung gelingt eine Performance, wie sie üblicherweise von 6 oder 8 kW Anlagen erreicht wird. Daher bezeichnen wir Sie auch gern als ‚Faserlaser der nächsten Generation‘. Maschinen wie diese werden unseren Kunden helfen, Ihre Produktion künftig noch deutlich effizienter zu gestalten“.

Mehr Informationen