AITS

AITS - Werkzeugmanagement für das 21. Jahrhundert

AMADA ID Tooling System (AITS) revolutioniert die Art, wie Hersteller ihren Revolver-Werkzeugbestand in einer Werkstattumgebung überwachen und managen. Jede Werkzeug-Komponente (Stanze, Matrize, Führung, Federpaket) wird mit einem individuellen, lasergravierten Datenmatrix-Code markiert, der alle wichtigen Eigenschaften zu jedem Werkzeug nachverfolgt.

Alle Werkzeugdaten werden mit Software von Amada AITS (Amada ID Tooling-System) (gewartet) gepflegt. Dieses umfassende Werkzeug-Überwachungssystem hilft Herstellern beim optimalen Werkzeug-Management und beim Maximieren der Effizienz. Alle Informationen über jedes ID-Werkzeug werden gespeichert und aktualisiert. Dies umfasst den Standort von Maschine und Station, Einsatzählung, Größe, Form, Werkzeughöhe, Arten von Material, (mit denen das Werkzeug gearbeitet hat) die für das Werkzeug verwendet wurden etc.  Wartungszeitpläne können erstellt und leicht überwacht werden, nachdem die Werkzeuge eine spezifische Zahl von Einsätzen erreicht haben. Neue Werkzeuge sind leicht zu registrieren und werden durch Scannen eines ID-Werkzeugdatenblattes, das alle Informationen auf den Server herunterlädt, zum Bestand hinzugefügt.

Spart Zeit und Geld

Das Amada-ID-Tooling-System verwendet Laser-ID-Kennzeichnungstechnik, die während seiner Verwendung alle relevanten Informationen zum Werkzeug aufzeichnet und sie in der ID-Tooling-Datenbank speichert. Das AITS (AMADA-ID-Tooling-System) ist eine zentralisierte Datenbank, die Informationen zur Werkzeugbereitstellung an alle damit ausgestatteten Revolver weitergibt. Alle entscheidenden Informationen zu jedem Werkzeug werden automatisch über die AMADA AMNC 3i Blindkontrolle aktualisiert. Der AITS-Server hat eine eigene IP-Adresse, wodurch Informationen zwischen Ingenieurbüro und Fabrikraum ausgetauscht werden können. Alle Werkzeugzustände können in Echtzeit gesehen werden und auf der Grundlage des aktuellen Bedarfs der Fabrikräume und der Bedingungen gemanagt werden.

Die Werkzeuge sind mit einem Laser-Datenmatrix-Code gekennzeichnet
Alle Informationen werden automatisch vom AITS-Server abgerufen

Vorteile von ID-Tooling:

  • Echtzeitüberwachung der gesamten Werkzeugaktivität
  • Standort des Werkzeugs in der Werkstatt (Maschine/Revolverstation/Schrank)
  • Anzahl der Werkzeugaufrufe - gesamte Werkzeugnutzung
  • Die Höhen und Abnutzungsgrenzen der Werkzeuge können eingestellt werden, um Wartungszeitpläne und Werkzeug-Nachbestellungen durchzuführen
  • Leichte/schnelle Einstellung der Werkzeugbereitstellung - alle Daten von Formungswerkzeugen werden in die Maschinensteuerung heruntergeladen, daher die schnelle Einstellung
  • Der ID Togu Werkzeugschleifer aktualisiert die Werkzeughöhen und die Schärfungsdaten in den AITS-Server und vermeidet so die Eingabe in die Maschine von Hand
  • Der AITS-Server kann von Ferne eingesehen/überwacht werden, um das Werkzeuginventar und die Zustände in der Werkstatt zu managen